„Erinnern ist Arbeit“, Ausstellungsprojekt von Einar Schleef, 1992, im Marstall, Berlin. Foto © Ute Schendel. VG Bild-Kunst, Bonn 2021
17.6. – 19.9.
Ausstellung

Arbeit am Gedächtnis – Transforming Archives

Di – So 11 – 19 Uhr

Eröffnungstage: 17. – 20.6.
17.6., 14 – 19 Uhr
18. 20.6., 11 – 19 Uhr

Ganztägig ermäßigter Eintritt € 3

Führungen inkl. Bilderkeller mit begrenzter Teilnehmerzahl: Di + Do 17 Uhr. € 3


Im Folgenden finden Sie die digitalen Angebote der Akademie der Künste.

Grafik © Ta-Trung, Berlin

DIGITAL

Lesungen und Gespräch

Rewriting Memories

Lesungen und Gespräch mit Ulrike Draesner, Ingo Schulze, Meena Kandasamy und Mohamed Mbougar Sarr

Moderation: Daniela Dröscher

In deutscher und englischer Sprache

Livestream am 22.6.2021, 19 Uhr

Grafik © Ta-Trung, Berlin

DIGITAL

Gespräch

What Stays – Archiving Care

Am Pariser Platz und als Livestream

Gesprächsrunde mit Aditya Surya Taruna, Romi Ron Morrison, Francois Knoetze, Amy Louise Wilson, Maya Indira Ganesh, Clara Herrmann, Nora O Murchú, Sinthujan Varatharajah u. a.

In englischer Sprache

Livestream am 13.7.2021, 19 Uhr

Filmstill, Open Studios Video, JUNGE AKADEMIE, 2021

DIGITAL

Online-Präsentation

Open Studios Drawing for Foxes, Industrial Landscapes & the Unseen

Präsentation aktueller Arbeiten von Philipp Valente, Nida Mehboob und Jennifer O'Donnell zusammen mit Jonathan Janssens

In englischer Sprache

Still, JUNGE AKADEMIE, Studio Visits Winter 2020, Film: Elisabeth Börnicke & Julia Milz

DIGITAL

Online-Präsentation

Open Studios Grammar, Apology, and the West

Für die digitalen Open Studios der JUNGEN AKADEMIE präsentieren die Künstler*innen Ada Mukhina, Nazanin Noori, Mia Sanchez und Cássio Diniz Santiago als Work-in-progress Artist Talks, Performances, Ateliereinblicke sowie Recherchen und Geschichten, an denen sie im Herbst und Winter 2020 gearbeitet haben. In englischer Sprache.

DIGITAL

Digitale Plattform

junge-akademie.adk.de – JUNGE AKADEMIE ist online

Das transdisziplinäre und -kulturelle Online-Magazin ist Ausstellungs- und Experimentierraum und digitales Open Studio zugleich und bietet Stipendiatinnen und Stipendiaten die Möglichkeit, sich untereinander sowie mit Akademie-Mitgliedern zu vernetzen, digitale Projekte zu entwickeln und den Wissensaustausch im internationalen Netzwerk sichtbar machen.