Beiträge 1 bis 10 von 91, Seite 1 von 10

22.1.2021, 11 Uhr

Annett Gröschner erhält den Großen Kunstpreis Berlin 2021

Akademie der Künste vergibt Kunstpreis Berlin – Jubiläumsstiftung 1848/1948

Die Schriftstellerin und Journalistin Annett Gröschner ist Preisträgerin des Großen Kunstpreises Berlin 2021. Die Akademie der Künste vergibt den mit 15.000 Euro dotierten Preis im Turnus ihrer sechs Sektionen im Auftrag des Landes Berlin.

mehr

11.1.2021, 13 Uhr

Soeben erschienen: SINN UND FORM, Heft 1/2021

Heft 1/2021 von SINN UND FORM ist ab sofort erhältlich – mit einem Essay von Stephan Wackwitz über die belarussische Hauptstadt Minsk, Adam Zagajewskis Erinnerungen, Hannelore Schlaffers Reflexionen über Schreiben als Gymnastik, einem Gespräch von Yvonne Pauly mit Marion Poschmann, einem der letzten Texte des jüngst verstorbenen Guntram Vesper und den Aufzeichnungen von William Penn. Sowie vielem anderen mehr.

mehr

7.12.2020, 11 Uhr

Akademie der Künste übernimmt Elke-Erb-Archiv

Die diesjährige Büchner-Preisträgerin Elke Erb hat dem Archiv der Akademie der Künste ihren literarischen Vorlass übergeben. Das Elke-Erb-Archiv umfasst neben Werkmanuskripten zahlreiche Korrespondenzen.

mehr

5.11.2020, 12 Uhr

Soeben erschienen: SINN UND FORM, Heft 6/2020

Heft 6/2020 von SINN UND FORM ist ab sofort erhältlich – mit einem Briefwechsel von Christa Wolf mit dem Arzt Hans Stoffels, einem Essay von Eva Horn, einem Aufsatz von Ursula Krechel, mit Gedichten und Prosa u. a. von Michael Krüger, Kerstin Hensel und Amelia Rosselli, Marc Sagnols Essay „Celan, die Wasser des Bug“ und einer Reiseskizze von Joris-Karl Huysmans. 

mehr

12.10.2020, 11 Uhr

Akademie der Künste trauert um Günter de Bruyn

Am 4. Oktober ist der Schriftsteller Günter de Bruyn, langjähriges Mitglied der Akademie der Künste, mit 93 Jahren in Bad Saarow verstorben. Er lebte seit über 50 Jahren in Beeskow (Oder-Spree) in Brandenburg und galt schon zu DDR-Zeiten als bedeutender Schriftsteller und Chronist der Mark.

mehr

10.9.2020, 13 Uhr

Man spürt in diesem Buch auf jeder Seite den Dichter“: Friedrich Christian Delius über Lutz Seilers Roman Stern 111

Am 2.9.2020 fand die nachgeholte Buchpremiere von Lutz Seilers Roman Stern 111 in der Akademie der Künste statt. In seiner Begrüßung erklärt Friedrich Christian Delius, warum ihm die Zuversicht einer alten Rede von 1993 bei der Lektüre von Stern 111 immer wieder durch den Kopf ging und er sie aufs Schönste erfüllt sah.

mehr

8.9.2020, 08 Uhr

Soeben erschienen: SINN UND FORM, Heft 5/2020

Heft 5/2020 von SINN UND FORM ist ab sofort erhältlich – u. a. mit einem Essay von Susanne Stephan, neuen Gedichten von Lutz Seiler, Erzählprosa von Jutta Brückner und Naomi Fontaine, unbekannten Briefen von Irmgard Keun und einem Gespräch mit Theodor W. Adorno über Alban Berg.

mehr

17.7.2020, 11 Uhr

Soeben erschienen: SINN UND FORM, Heft 4/2020

Heft 4/2020 von SINN UND FORM ist ab sofort erhältlich – u. a. mit einer erstmals übersetzten Erzählung von Gaito Gasdanow, einem Essay über die Freikörperkultur in der DDR von Ulrike Köpp sowie Reiseaufzeichnungen von William Beckford und Thomas Wolfe.

mehr

2.7.2020, 11 Uhr

Alfred-Döblin-Stipendium 2021 – Bewerbungen jetzt möglich

Die Stiftung Alfred-Döblin-Preis vergibt Aufenthaltsstipendien im Alfred-Döblin-Haus in Wewelsfleth. Die Bewerbung ist bis zum 30.9.2020 möglich.

mehr

28.4.2020, 16 Uhr

Akademie der Künste trauert um Per Olov Enquist

Am 25. April 2020 ist der schwedische Schriftsteller und Journalist Per Olov Enquist, Akademie-Mitglied seit 1996, im Alter von 85 Jahren gestorben. Enquist war einer der erfolgreichsten Schriftsteller Schwedens und bediente sich nahezu aller literarischer Gattungen.

mehr
Beiträge 1 bis 10 von 91, Seite 1 von 10