Literatur

Die Sektion Literatur wurde 1926 unter dem Namen „Sektion für Dichtkunst“ gegründet. Zu ihren Gründungsmitgliedern gehörten u. a. Gerhart Hauptmann, Arno Holz, Heinrich und Thomas Mann sowie Ricarda Huch und Franz Werfel. Heute vereinigt die Sektion ca. 70 Mitglieder, zu ihnen zählen viele der wichtigsten deutschsprachigen Schriftsteller aus dem In- und Ausland. „Eine Akademie“, hat Hans Mayer – langjähriger Direktor der Sektion Literatur – vor etlichen Jahren definiert, „sollte kein Hort der Ordnung und der Normierung sein, eher eine Stätte der Unruhe in Permanenz … Sie ist Fragestellung und Hervorlockung von Reaktionen.“ In diesem Rahmen ist auch die heutige Arbeit der Sektion Literatur zu sehen: ein Forum kritischer Vermittlung von Literatur, auf dem Aspekte der Literaturgeschichte ebenso behandelt werden wie aktuelle Tendenzen der Gegenwartsliteratur im sprachlichen und gesellschaftspolitischen Kontext.

Direktoren

Direktor der Sektion Literatur ist seit Mai 2015 Ulrich Peltzer; Stellvertretende Direktorin ist seit Mai 2015 Kerstin Hensel.

Alle Mitglieder der Sektion

Ulrich Peltzer, Direktor

Ulrich Peltzer, Direktor

Kerstin Hensel, Stellvertrende Direktorin

Kerstin Hensel, Stellvertretende Direktorin

Die Direktoren der letzten Jahre waren:            
Ingo Schulze (2010-2015)
Volker Braun (2006-2010)                                                             
Peter Härtling (1984-2006)                              
                                                                    

Stellvertretende Direktoren waren:
Ulrich Peltzer (2012-2015)
Katja Lange-Müller (2010-2012)
Ingo Schulze (2009-2010)
Rolf Haufs (1997-2009)
Jürgen Becker (1994-1997) 
Harald Hartung (1988-1994)