Mensch-Maschine-Stipendium

Die JUNGE AKADEMIE vergibt in Partnerschaft mit VISIT, dem Artist-in-Residence-Programm der E.ON Stiftung, ein neues internationales Stipendium zur Förderung von Projekten an der Schnittstelle von Kunst und Wissenschaft zum Thema Mensch-Maschine.

Das komplexe Verhältnis von Mensch und Maschine ist seit der Industrialisierung Sujet der Kunst und der künstlerischen Praxis. Mit der Digitalisierung, dem Aufkommen und der Weiterentwicklung digitaler Technologien bekommt das Thema neue Bedeutung. Vor diesem Hintergrund werden grundlegende philosophische, ökonomische, ökologische und ethische Konzepte sowie Vorstellungen unserer Lebenswelt infrage gestellt. Sie verschieben sich durch neue Arten der Vernetzung, Interaktion und Kollaboration von Mensch und Maschine oder werden gänzlich transformiert. Demgegenüber steht die Proklamation alternativer Seinsweisen des Menschen und Körper im Verhältnis zu Natur und Technik.

Die Idee der künstlerischen Forschung und der multidisziplinäre Ansatz verbinden die JUNGE AKADEMIE und VISIT. Die Perspektive der Kunst, der Wissenschaft und der Wirtschaft sollen im Programmkontext miteinander in Beziehung gesetzt werden und ganzheitliche Antworten auf aktuelle gesellschaftliche Fragen ermöglichen.

Das thematische Stipendium wird bis Ende 2022 dreimal ausgeschrieben. Es ist mit jeweils 20.000 Euro dotiert.

Alle Informationen für eine Bewerbung finden Sie im Bewerbungsportal:

www.visit-junge-adk.de


2020

© Sahej Rahal