Sommerfest im Brecht-Haus

Sommerfest

„Komm und setz dich, lieber Gast!“

Zum Sommerfest im Brecht-Haus erwartet Sie ein vielfältiges Programm. Es gibt Konzerte von Jo Ambros und Mona Mur im Hof des Brecht-Hauses, Führungen durch das Brecht-Weigel-Museum und über den Dorotheenstädtischen Friedhof und eine Lesung im Kleinen Saal mit Corinna Harfouch und Felix Kroll unter dem Titel „Ja, ich folge diesen kleinen Alten bisweilen“, Gedichte aus China, Frankreich, Italien, Finnland, übersetzt von Bertolt Brecht.

Zum Auftakt des Sommerfests um 15 Uhr findet die feierliche Eröffnung des Brecht-Kellers als neuer literarischer Veranstaltungs- und Begegnungsort statt, mit Grußwort von Klaus Lederer, Bürgermeister und Senator für Kultur und Europa in Berlin.

Die „Berliner Maultasche“ bietet im Hof Imbisse und Getränke an.

Das Bertolt-Brecht-Archiv zeigt Manuskripte, Fotografien, Dokumente, Filme zum Thema „Sie wird unbewohnbar ohne Frieden“.

Um 21 Uhr folgt eine „Geisterstunde“ auf dem Dorotheenstädtischen und Französischen Friedhof mit Daniela Dahn, Jenny Erpenbeck, Corinna Harfouch, Michael Kleeberg, Ursula Krechel, Anna Müller, Lothar Müller, Annette Simon, Daisy Schlesinger, Veit Schubert, Hans-Dieter Schütt, Holger Teschke, Peter Wawerzinek, Erdmut Wizisla und Studierenden der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch – bei Saxophonklängen von Warnfried Altmann und geöffneter Kapelle mit der Lichtkunst James Turrells.

Programm

15 Uhr
Begrüßung Sommerfest und feierliche Eröffnung „Brecht-Keller“ mit Grußwort von Klaus Lederer (Hofbühne)

16 Uhr
Jo Ambros, Konzert (Hofbühne)

18 Uhr
Mona Mur, Konzert (Hofbühne)

19.30 Uhr
Corinna Harfouch und Felix Kroll: „Ja, ich folge diesen kleinen Alten bisweilen“, Gedichte aus China, Frankreich, Italien, Finnland, übersetzt von Bertolt Brecht, Lesung mit Akkordeon (Kleiner Saal)

21 Uhr
„Geisterstunde“, Lesungen mit Saxophonklängen von Warnfried Altmann (Dorotheenstädtischer Friedhof / Französischer Friedhof)

22 Uhr
Ausklang auf dem Hof

Außerdem

15 – 20 Uhr
Führungen durch das Brecht-Weigel-Museum

15.30 / 16.30 / 17.30 Uhr
Führungen auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof

16 – 19 Uhr
Offenes Archiv „Sie wird unbewohnbar ohne Frieden“


Eine Veranstaltung von Literaturforum im Brecht-Haus, Brecht-Weigel-Museum und Bertolt-Brecht-Archiv der Akademie der Künste in Zusammenarbeit mit der Dorotheenstädtischen Friedhofsverwaltung / Evangelischer Friedhofsverband Berlin Stadtmitte

Samstag, 18.6.2022

15 Uhr

Brecht-Haus
Chausseestr. 125
10115 Berlin

Musik, Führungen, Lesungen, Festlichkeit

Mit Daniela Dahn, Jenny Erpenbeck, Corinna Harfouch, Michael Kleeberg, Ursula Krechel, Felix Kroll, Anna Müller, Lothar Müller, Annette Simon, Daisy Schlesinger, Veit Schubert, Hans-Dieter Schütt, Holger Teschke, Peter Wawerzinek, Erdmut Wizisla und Studierenden der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch

Begrüßung: Klaus Lederer

Musik: Jo Ambros, Mona Mur, Warnfried Altmann

Eintritt frei

Kartenreservierung

Ausgabe kostenloser Zeitkarten für die Führungen und Lesung ab 14.30 Uhr im Informationsraum des Brecht-Weigel-Museums