Grafik © Heimann + Schwantes

DIGITAL

Online-Jubiläum

60 Jahre Käthe-Kollwitz-Preis

Umfangreiche Sammlung an Archivmaterial mit bisher unveröffentlichten Texten und Bildern sowie Tonaufnahmen zu allen Preisträger*innen von 1960 bis 2020

Anne Cotten. Foto © Inge Zimmermann

DIGITAL

Gesprächsreihe

Mitgliederclub

Akademie-Mitglieder im Gespräch mit Kathrin Röggla, Vizepräsidentin der Akademie der Künste

Aufnahme des nicht öffentlichen Konzertes am 13.3.2020 im Rahmen von „Labor Beethoven 2020" in der Akademie der Künste, Pariser Platz, Black Box, mit Ensemble Adapter, Uli Fussenegger, Anda Kryeziu, Chris Moy. Foto: Mutesouvenir-kb © Kai Bienert

DIGITAL

Virtuelles Festival & virtuelle Ausstellung

Labor Beethoven 2020

Mit dem Ensemble Adapter, Novoflot, Werner Cee, Uli Fussenegger, Alice Belugou, Zoé Pouri u. v. m.

Grafik: Heimann + Schwantes

DIGITAL

Publikation

Journal der Künste 13

Kostenlos digital und als Printausgabe erhältlich

Bestellungen an info@adk.de

In deutscher und englischer Sprache

Alexander Horwath. Foto © Inge Zimmermann

DIGITAL

Gesprächsreihe

Akademie-Mitglieder im Gespräch

Akademie-Mitglieder sprechen über ihre aktuelle Arbeit und das Potential künstlerischen Handelns in Krisenzeiten

Andreas Dresen. Foto © Klaus-Dieter Falhbusch

DIGITAL

Gesprächsreihe

rbb Kulturgespräche

Im Gespräch mit rbbKultur äußern sich Mitglieder der Akademie der Künste zu den gesellschaftspolitischen Folgen der Corona-Krise und der Rolle der Kultur in Zeiten des Ausnahmezustands.

In Zusammenarbeit mit rbbKultur

John Heartfield: Krieg und Leichen – Die letzte Hoffnung der Reichen, Doppelseite aus der Arbeiter-Illustrierten-Zeitung, 1932, Nr. 18 © The Heartfield Community of Heirs / VG Bild-Kunst, Bonn 2020. Akademie der Künste, Berlin

DIGITAL

Ausstellung

John Heartfield – Fotografie plus Dynamit

Akademie der Künste, Pariser Platz

Di – So 11–19 Uhr, letzter Einlass: 18 Uhr

Die Ausstellung ist vom 2.6. bis zum 23.8.2020 geöffnet

Der Zauberer John Heartfield, 1943. Foto © Zoltan Wegner. Akademie der Künste, Berlin, John-Heartfield-Archiv, Nr. 610

DIGITAL

Virtuelle Ausstellung

Kosmos Heartfield

Die Online-Präsentation „Kosmos Heartfield“ begleitet die Ausstellung „John Heartfield – Fotografie plus Dynamit“.

Foto © Roman März

DIGITAL

Ausstellung

360°-Panorama-Tour

Die interaktive Tour führt durch die Ausstellung „John Heartfield – Fotografie plus Dynamit“ am Pariser Platz.

Grafik: Heimann + Schwantes

DIGITAL

Online-Katalog

Heartfield Online

Ein neuer Online-Katalog macht die Werke des politischen Künstlers John Heartfield zugänglich.

Reisepass von Walter Benjamin, Berlin-Grunewald, ausgestellt am 10. August 1928. Akademie der Künste, Berlin, Walter Benjamin Archiv, Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur, Foto: Nick Ash

DIGITAL

Archivalien

Fundstücke aus dem Archiv

Ausgewählte Schriftdokumente, besondere Gegenstände und Kunstwerke aller Kunstsparten aus dem Archiv der Akademie der Künste

Foto: Gernot Krämer

DIGITAL

Publikation

SINN UND FORM

Die zweimonatlich von der Akademie der Künste herausgegebene Zeitschrift öffnet ihr Heftarchiv.

Sonntag, 18.12.
Vortrag

12 Uhr

Hanseatenweg

Clubraum

Uncertain States - DISKURSE Claus Leggewie: „Die Welt von gestern? Wie Europa sich gegen seine Feinde wappnen kann“

Vortrag von Claus Leggewie, Politikwissenschafter

In deutscher Sprache

In Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) und Polis180

Eintritt frei

Samstag, 17.12.
Uraufführung

20 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Uncertain States Think About…

Choreographie: Koffi Kôkô
Musik: Floros Floridis
Licht & Bühne: Siegfried Paul

Mit Koffi Kôkô (Tanz) und Floros Floridis (Saxophon, Klarinette, Elektronik)

€ 10/8

Es gilt die Tanzcard

Freitag, 16.12.
Vortrag und Diskussion

20 Uhr

Literaturforum im Brecht-Haus
Chausseestraße 125
10115 Berlin

Brecht-Haus-Lecture: „Theater und Getreide: Brechts und Diderots Entdeckung der Ökonomie 1769/1925“

Vortrag: Matthias Rothe. Moderation: Katrin Sieg.
In deutscher Sprache.

Kooperationsveranstaltung des Literaturforums im Brecht-Haus mit der International Brecht Society und dem Bertolt-Brecht-Archiv

Eintritt frei

Freitag, 16.12.
Uraufführung

20 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Uncertain States Think About…

Choreographie: Koffi Kôkô
Musik: Floros Floridis
Licht & Bühne: Siegfried Paul

Mit Koffi Kôkô (Tanz) und Floros Floridis (Saxophon, Klarinette, Elektronik)

€ 10/8

Es gilt die Tanzcard

Donnerstag, 15.12.
Konzert

20 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Begegnungen mit Beethoven.
Politische Macht und Musik

Klavier: Saleem Ashkar

Anschließend Gespräch mit dem Regisseur, Dramaturgen und Autor Misha Aster.

€ 32/12

Dienstag, 13.12.
Gespräch

17 Uhr

Hanseatenweg

Halle 2

Uncertain States The Taste of Risk

Lecture Demonstration und Gespräch mit Koffi Kôkô, Floros Floridis und Johannes Odenthal zur Performance „Think About…“ (16./17.12.).

In englischer Sprache

Eintritt frei

Sonntag, 11.12.
Konzert

19 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Sonar Quartett: Utopie Streichquartett III „On“

Werke von Giacinto Scelsi, Gérard Pape (UA), Turgut Ercetin, Robert Ashley

€ 10/8

Sonntag, 11.12.
Führung

15 Uhr

Hanseatenweg

Hallen

Uncertain States – Kuratorenführung

Mit Johannes Odenthal

€ 2 zuzüglich Ausstellungsticket

Sonntag, 11.12.
Vortrag

12 Uhr

Hanseatenweg

Clubraum

Uncertain States – DISKURSE Nikita Dhawan: „Yet Again! The Self-Barbarization of Europe“

Vortrag von Nikita Dhawan, Politikwissenschaftlerin, Feministischer Post-Kolonialismus

In englischer Sprache

In Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) und Polis180

Eintritt frei

Freitag, 9.12.
Gespräch

16 Uhr

Hanseatenweg

Halle 2

Uncertain States – Affective Societies Thematische Führung zum Thema „Wiederholte Flucht. Der menschliche Körper als kulturelles Gedächtnis von Flucht, Vertreibung und Migration“

Überlegungen zu Re-enactments u. a. von Maziar Moradi, Nasan Tur, Nezaket Ekici und Arkadi Zaides. Mit der Theaterwissenschaftlerin Doris Kolesch und dem Literaturwissenschaftler Robert Walter-Jochum.

In deutscher Sprache

Kooperation mit dem Sonderforschungsbereich „Affective Societies“ der Freien Universität Berlin

Eintritt mit Ausstellungsticket (€ 8/5)

Weitere Veranstaltungen der Reihe:
6.1. und 13.1., jeweils 16 – 18.30 Uhr

Mittwoch, 7.12.
Präsentation

17 Uhr

Hanseatenweg

Halle 2

Uncertain States „Unsere Geschichten. Our Stories – Rewrite the Future“: Auftaktgespräch im Denkraum

Auftaktgespräch mit Kerstin Hensel, Senthuran Varatharajah, Katerina Poladjan, Ralph Hammerthaler, Larissa Boehning und jungen Geflüchteten

In deutscher und englischer Sprache

Eintritt frei

Dienstag, 6.12.
Buchpremiere

20 Uhr

Deutsches Theater
Schumannstr. 13
10117 Berlin

Christa Wolf Man steht sehr bequem zwischen allen Fronten, Briefe 1952–2011

Mit Sabine Wolf, Gerhard Wolf, Dagmar Manzel

In deutscher Sprache

€ 10

Dienstag, 6.12.
Konzert und Lesung

19 Uhr

Hanseatenweg

Halle 2

Uncertain States Adorno. Kompositionen im Exil

Einführung: Gabriele Geml
Sopran: Isabella Kuëss
Klavier: Han-Gyeol Lie
Sprecher: Albrecht Hirche

In deutscher Sprache

Eintritt frei

Programmheft (PDF)

Dienstag, 6.12.
Ton- und Filmdokumente

17 Uhr

Hanseatenweg

Halle 2

Uncertain States Theodor W. Adorno: „Europa nach der Emigration”

Gespräche:
Theodor W. Adorno, Erika Mann, Adolf Frisé, 1957;
Theodor W. Adorno, Hans Otte, 1966

In deutscher Sprache

Eintritt frei

Montag, 5.12.
Gespräch

19.30 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Uncertain States Die iranische Moderne

Die Veranstaltung findet leider nicht statt.

Mit Navid Kermani, N.N.

Sonntag, 4.12.
Führung

15 Uhr

Hanseatenweg

Hallen

Uncertain States – Kuratorenführung

Mit Anke Hervol

€ 2 zuzüglich Ausstellungsticket