John Heartfield: Krieg und Leichen – Die letzte Hoffnung der Reichen, Doppelseite aus der Arbeiter-Illustrierten-Zeitung, 1932, Nr. 18 © The Heartfield Community of Heirs / VG Bild-Kunst, Bonn 2020. Akademie der Künste, Berlin

John Heartfield – Fotografie plus Dynamit

Ausstellung

John Heartfield (1891–1968) gehört zu den innovativsten Künstlern des 20. Jahrhunderts. Seine politischen Fotomontagen wurden zu Ikonen im Kampf gegen den Nationalsozialismus. Die Eröffnung der Ausstellung John Heartfield – Fotografie plus Dynamit“, die viele Facetten seiner Kunst von der Montage über die Bühnenausstattung bis hin zur Fotografie und zum Trickfilm zeigt, ist aufgrund des Coronavirus auf Juni 2020 verschoben. 

Auch das umfangreiche interdisziplinäre Veranstaltungsprogramm mit Filmen und Performances, Vorträgen, Lesungen und Workshops kann nicht in der geplanten Form stattfinden. Stattdessen stellt die Akademie der Künste gleich mehrere digitale Angebote als Alternative für die analoge Ausstellung und das Veranstaltungsprogramm zur Verfügung.

Eine interaktive 360°-Panorama-Tour bietet Nutzerinnen und Nutzern die Möglichkeit, selbst durch die Ausstellungssäle und die dazugehörigen Außenstationen im Foyer der Akademie der Künste am Pariser Platz zu navigieren. Eine Grundrisskarte dient der Orientierung, zudem können Nutzerinnen und Nutzern in jedem Raum dicht an die Exponate herantreten und deren Details betrachten. Durch Anklicken können Zusatzinformationen erhalten werden, viele der markierten Objekte enthalten Informationen aus dem digitalen Katalog „Heartfield online“.

Kosmos Heartfield ist eine virtuelle Ausstellung von Fotos, Dokumenten und audio-visuellen Zeugnissen aus dem Leben und Wirken John Heartfields, des Pioniers der Fotomontage, die in der Auseinandersetzung mit dem politischen Künstler neue Impulse setzt. Die Präsentation veranschaulicht auch das künstlerische Netzwerk und komplementiert die verschobene Schau an der Akademie der Künste am Pariser Platz.

Heartfield Online ist die Neubearbeitung und Digitalisierung von John Heartfields Nachlass, der sich in der Akademie der Künste befindet. Der frei zugängliche Online-Katalog vereinigt mit über 6.000 Werken John Heartfields grafisches Oeuvre in einer adäquaten digitalen Form. Darin gelangen viele bisher unbekannte Werke erstmalig in die Öffentlichkeit und können somit der wissenschaftlichen Auseinandersetzung neue Impulse geben. Der Online-Katalog stellt die Grundlage der Ausstellung „John Heartfield – Fotografie plus Dynamit“ dar.

Weiterer digitalen Angebote rund um die Ausstellung „John Heartfield – Fotografie plus Dynamit“ finden Sie hier.

Die Ausstellung ist aufgrund des Coronavirus auf Juni 2020 verschoben. Stattdessen stellt die Akademie der Künste gleich mehrere digitale Angebote als Alternative für die analoge Ausstellung und das dazugehörige Veranstaltungsprogramm zur Verfügung.

Weitere Informationen

Digitale Angebote rund um die Ausstellung „John Heartfield – Fotografie plus Dynamit“

powered by webEdition CMS